Finaltraum zerplatzt gegen Atletico

FinaltraumFinaltraum zerplatzt. Der FC Bayern München gewinnt mit 2:1 gegen Atletico Madrid,scheidet aber aufgrund des Hinspiels aus.

Aus Aus Aus. Der Traum von Mailand zerplatzt. Der Finaltraum ist ausgeträumt

Viel investiert und dennoch ausgeschieden. Man hat zwar gewonnen aber das war leider am Ende zu wenig! Der FC Bayern hat das Champions-League-Endspiel knapp verpasst. Im Halbfinal-Rückspiel setzte sich ein bärenstarker deutscher Rekordmeister am Dienstagabend im Hexenkessel Allianz Arena gegen Atlético Madrid mit 2:1 (1:0) durch, doch das reichte nicht, um das 0:1 aus dem Hinspiel vor einer Woche zu drehen. Ein Tor fehlte dem FCB am Ende und man hatte zahlreiche Chancen es zu erzielen, gegen die Beste Abwehr Europas
Vor 70.000 Zuschauern drängten die Bayern in Richtung Finale in Mailand. Nach der besten ersten Halbzeit der Saison führten die Münchner dank eines Freistoß-Treffers von Xabi Alonso (31. Minute) hochverdient mit 1:0. Der Schuss von Alonso, der äußerst schwach geschossen war, wurde noch von Gimenez abgefälscht,so das Oblak keine Chance hatte. Dann schockte Antoine Griezmann den FCB mit dem Ausgleich (54.). Doch die Bayern steckten nicht auf, gingen durch Robert Lewandowski (74.) erneut in Führung und warfen alles nach vorne. Atléticos Abwehrbollwerk ließ aber keinen weiteren Treffer mehr zu. In einer hochklassigen und hochspannenden Partie verschossen beide Teams zudem einen Strafstoß (34., 84.).

Aufstellung

Pep Guardiola lies mit Ribery und Müller, direkt stürmen. Zudem stand  Jérôme Boateng nach monatelanger Verletzungspause in der Startelf. Das Trio rückte im Vergleich zum Hinspiel vor einer Woche in die erste Bayern-Elf. Kingsley Coman, Thiago und Juan Bernat rutschten dafür aus der Startformation. Taktisch ordneten sich die Münchner in einem 4-1-4-1 an und zeigten gleich, wer Herr im Haus ist.

Bei Atlético gab es eine Veränderung,in ihrem gewohnten 4-4-2-System: Abwehrchef Diego Godin feierte nach überstandener Oberschenkelverletzung sein Comeback. Für ihn machte der Jungstar Stefan Savic Platz, in der Abwehrkette.

Spielverlauf

Ein „Feuerwerk“ hatte Müller angekündigt, und die Bayern zündeten sofort. Getragen von einem lautstarken Publikum, rannten die Münchener an. Mit viel Tempo ließen sie den Ball in den eigenen Reihen laufen, gingen keinem Zweikampf aus dem Weg und eroberten bei Ballverlust die Kugel sofort zurück. Vorallem Lewandowski in vorderster Front,gewann die Bälle recht schnell zurück. Das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte von Atlético statt. Die Spanier zogen ihr gewohnt dichtes Abwehrbollwerk auf, hielten mit viel Einsatz dagegen, sahen sich aber immer weiter in den eigenen Strafraum gedrängt.

Erste Chancen resultierten vor allem aus Fernschüssen. Nach einer halben Stunde hatten die Münchner schon zwölf Mal aufs gegnerische Tor gezielt, allerdings noch zu unpräzise. Dann legte sich Alonso den Ball zum Freistoß zurecht – und traf zum umjubelten 1:0 (31.). Kurz darauf die große Chance zum zweiten Tor, doch Müller scheitert mit einem Foulelfmeter an Atlético-Keeper Oblak (34.). Danach verteidigten die Gäste den knappen Rückstand in die Pause. Die Halbzeitstatistik: 16:2 Torschüsse, 11:1 Flanken, 6:1 Ecken und 76 Prozent Ballbesitz für den FCB.

In der zweiten Hälfte versuchten die Bayern, da weiterzumachen, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Atlético gelang es aber, die Bayern etwas weiter vom Tor fernzuhalten – und dann kam der Konter, auf den die Madrilenen gelauert hatten: Griezmann nutzte ihn zum 1:1 (54.).

Die Münchner brauchten zehn, 15 Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Dann fanden sie zu ihrem Spiel zurück und bauten wieder Druck auf. Die Belohnung kam in der 74. Minute: Lewandowski traf per Kopf zur erneuten Führung (74.). Ein Tor fehlte jetzt zum Weiterkommen.

Atlético kam ließ in der verbleibenden Spielzeit offensiv nur noch einmal aufhorchen, als Fernando Torres mit einem Foulelfmeter an Manuel Neuer scheiterte (84.). Es spielte nur der FC Bayern, der jetzt alles nach vorne warf. Trotz am Ende 33:7 Schüssen – das Tor zum Finale wollte aber nicht mehr fallen.

 

Damit ist der Traum von Mailand zerplatzt. Finaltraum ade, doch wer wird der Gegner von Atletico Madrid sein? Wird es zum erneuten Madrid Derby im Finale kommen? Und wird das Team von Simeone,dieses mal die Oberhand behalten? Wir erfahren es in den kommenden Tagen.

Attachment

RoadtoMilano

Leave a Comment

(required)

(required)

Twitter
@paderbazis on Twitter
27 people follow @paderbazis
Twitter Pic wuchylib Twitter Pic carstenw Twitter Pic Shaba7T Twitter Pic fh61981 Twitter Pic WeselerB Twitter Pic KucsiLac Twitter Pic Mickyzde Twitter Pic Alex_fcb
paderbazis
446
 Photos
342
 Followers
83
 Following
Zack, Tabellenführung wieder da! 4:1 in Düsseldorf, jetzt gehts zwei Mal gegen Bremen. Pack ma‘s! #paderbazis #auswärtssieg #hunderprozentwir #miasanmia

http://www.paderbazis.de/kingsley-coman-zerlegt-duesseldorf/Happy Birthday King Ribery.
@franckribery7

König von München, alles Gute zum Geburtstag.

Wir lieben diiiissschhh :)Unser Gegner steht fest. Es ist Werder Bremen. Damit sind wir Gast im Weserstadion im DFB HalbfinaleTaten sprechen so viel lauter als Worte. DANKE JUNGS! 
#paderbazis #hundertprozentwir #fcbbvb #weiterimmerweiter #tabellenführungizda #maschinez #lewangoalski #gnabrymeisterkoch #werwirddeutschermeisterbvbborussia #richtigerdanaxelAuch heute unterstützen wir unser Team vor Ort gegen die Zecken. Aufgehts München kämpfen und siegenAuch wir unterstützen das Projekt von Tony Arjen Daugals - DeinBallfürNamibia in diesem Jahr. Aktuell sind wir die Pakete versandbereit machen und die Zollerklärung am ausfüllen. 
Mit unserem Sponsor Sven H. ist es uns möglich, den Kids vor Ort was Gutes zu tun.So dürfen die Kids sich über jede Menge Trikots und Bälle freuen. 
Ihr wollt helfen, dann schreibt Tony direkt an!

www.paderbazis.deZusage aus München! Fanclub Basisfahrer Programm 2019/2020 ist gestern im Postfach gewesen. Damit wird es definitiv eine Ausfahrt gegen einen von uns ausgewählten Gegner geben. Die Freude ist auf alle Fälle groß, auch wenn es erneut nicht das Stammfahrerprogramm geworden ist.

Vielleicht tun wir uns ja mal wieder mit einem befreundeten Fanclub zusammen und machen aus der 1 Fahrt, 2!

www.paderbazis.deWas eine Geburt! Unterzahl hin, ungeschriebene Pokalgesetze her. So ein Gewürge muss gegen den Tabellen-6. der zweiten Liga einfach nicht sein. Trotzdem unsere große Hochachtung vor den Gästen aus Heidenheim! Am Ende haben wir das Glück, aber Verstand war zu keiner Zeit erkennbar. Durchatmen! #paderbazis #hunderprozentwir #halbfinale #keinerweißwieTja, so kann mans auch herschenken. Was ein Grottenkick in Freiburg, wo es am Ende 1:1 heißt. Tabellenführung ist dann auch erstmal weg, dürfen wir uns heute aber nicht drüber beschweren. #paderbazis #hundertprozentwir #miasanmia #weiterimmerweiter #reaktionjetzt
Secured By miniOrange