Testspiel Niederlage gegen den Karlsruhe Sc

Der FC Bayern hat das einzige Testspiel im Rahmen seiner Wintervorbereitung verloren.Costa_GET_160116.variant524x295

 

 

 

 

Sechs Tage vor dem Rückrundenauftakt beim Hamburger SV unterlag der Rekordmeister am Samstagnachmittag beim Zweitligisten Karlsruher SC knapp mit 1:2 (1:1). Dabei musste der FCB nach einem Platzverweis gegen Jérôme Boateng (73. Minute/Notbremse) die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Zu allem Überfluss schied der kurz zuvor eingewechselte Rafinha in der 66. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Vor 28.373 Zuschauern im ausverkauften Karlsruher Wildparkstadion brachte Boubacar Barry (16.) die Gastgeber in Führung, Arturo Vidal (21.) traf jedoch umgehend zum Ausgleich für die vor allem im ersten Durchgang dominierenden Bayern. Bedingt durch zahlreiche Wechsel auf beiden Seiten ging der Spielfluss im zweiten Durchgang etwas verloren, Dimitrij Nazarov (73./Foulelfmeter) gelang der am Ende nicht unverdiente Siegtreffer für die Badener.

Guardiola setzt 21 Spieler ein

Bayern-Trainer Pep Guardiola schickte gegen den KSC folgende Formation ins Rennen: Vor Manuel Neuer bildeten Philipp Lahm, Javi Martínez, Holger Badstuber und David Alaba die Viererkette. Im Mittelfeld agierte Xabi Alonso gemeinsam mit Sebastian Rode und Vidal, den Angriff bildeten Kingsley Coman, Robert Lewandowski und Douglas Costa. Im zweiten Durchgang wechselte Guardiola insgesamt zehn Mal aus, einzig Tom Starke blieb in Karlsruhe ohne Einsatzzeit.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt entwickelte sich von Beginn an eine unterhaltsame Partie, in der der FCB sofort die Kontrolle übernahm und die größeren Spielanteile hatte. Der Tabellen-Neunte der 2. Bundesliga legte mit zwei dicht gestaffelten Viererketten das Augenmerk auf die Defensive und versuchte, mit schnellen Gegenstößen immer wieder Nadelstiche zu setzen.

Vidal mit sehenswertem Tor

Die erste Chance hatte der KSC nach eben so einem Konter, doch Dimitris Diamantakos (7.) scheiterte aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Neuer. Auf der Gegenseite ließ Lewandowski (12.) die erste Möglichkeit des FCB ungenutzt, als er eine Direktabnahme über das Tor setzte. Nur sechs Minuten später gelang den Gastgebern dann doch die Führung, Barry traf aus rund 16 Metern mit einem leicht abgefälschten Schuss zum 1:0 (16.).

Doch die Antwort der Bayern ließ nicht lange auf sich warten. Zunächst verpasste Lahm (20.) eine Hereingabe von Coman nur knapp, kurz darauf erzielte Vidal (21.) mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumgrenze den 1:1-Ausgleich. Costa (22.) auf der einen und Manuel Torres (33.) auf der anderen Seite verpassten in der Folgezeit weitere aussichtsreiche Gelegenheiten.

Rafinha verletzt, Rot für Boateng

Mit zahlreichen Wechseln auf beiden Seiten ging es nach der Halbzeitpause weiter, Coman (46.) hatte kurz nach Wiederbeginn die große Chance zum 2:1, verpasste aber knapp das Tor. Auf der anderen Seite scheiterte der ehemalige Münchner Ylli Sallahi (51.) an Neuer, wenig später traf Torres (60.) aus ähnlicher Position wie zuvor Vidal nur den Innenpfosten. Kurz danach musste Rafinha vom Platz, der Brasilianer zog sich ohne gegnerische Einwirkung eine Verletzung am Knie zu.

Insgesamt verflachte die Partie auch bedingt durch die vielen personellen Veränderungen im Laufe der zweiten Halbzeit ein wenig. Doch in der 73. Minute ging es dann wieder heiß her, als Boateng den allein auf Neuer zustürmenden Erwin Hoffer zu Fall brachte. Schiedsrichter Daniel Schlager entschied auf Foulelfmeter und Rot für Boateng wegen Notbremse. Nazarov (73.) ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:1. Der eingewechselte Dominic Peitz (82.) hatte wenig später sogar noch das 3:1 auf dem Kopf, doch er setzte den Ball neben das Tor.

Twitter
@paderbazis on Twitter
27 people follow @paderbazis

paderbazis
396
 Photos
310
 Followers
38
 Following
Ein sehr weiser Titan sagte einmal: Ausflug in die Turnhalle: Check ✔️ In einem für uns äußerst effektiven Spiel gewinnen wir durch die Tore von James und Lewandowski 2:0. Wie habt ihr das Spiel gesehen? #paderbazis #fcbayern #s04fcb #auswärtssieg #hundertprozentwir0:2 Auswärts in Lissabon gewonnen. Noble Geste von den Benfica Fans, die beim 0:2 von Renato Sanches aufstanden und applaudierten.

Der Polizei Einsatz gegen unsere Fans war mal wieder dermassen unnötig und überzogen. 
#auswärtssieg #renatosanches #auftaktsiegSo, Länderspielschwachsinn vorbei und wir feiern einen verdienten Sieg gegen Leverkusen, vor allem dank eines überragenden Tores unseres Mr. Wembley. Und das, obwohl auf Social Media seit 1 Woche alle Neverkusen-Fans von einem Sieg geredet haben. Steckste nicht drin. Gute Besserung an dieser Stelle an Coco Tolisso und Rafinha! #fcbb04 #heimsieg #paderbazis #fcbayernmünchen #hundertprozentwir #neverkusen #getwellsoonboysSamma,wer hat den diese scheiße verzapft? Keine 2 Bundesliga Spieltage rum und schon die erste Länderspielpause, die keinen interessiert!

Wir konzentrieren uns weiter auf die Bundesliga und planen unsere nächste große Fanclubausfahrt zum Derby gegen den 1.FC Nürnberg, in unserer heimischen Allianz Arena.

Nach der letzten Fahrt zum Schweini Abschiedsspiel,rollt also der nächste Bus aus Paderborn in Richtung München. Wer noch ein Vorweihnachtsliches Geschenk sucht, wir hätten noch den ein oder anderen Platz frei.

Wir werden wieder in unserem schönen Bus Richtung München rollen. 
Paderborn - Kassel - Fulda - Würzbürg - München

Zu den Karten können wir leider erst 4 Wochen vorher was sagen, ist ja leider beim FCB so. Aber es werden definitiv Steher sein, das steht schon fest.

Auch werden wir uns erneut drum bemühen,euch einen schönen Aufenhalt im Bus, mit einem rund um sorglos Paket zu verschaffen. Einsteigen - abfeiern - supporten und das ganze Rückwärts zurück!

Falls Ihr Interesse habt, einfach fix eine e-Mail an
vorstand@paderbazis.de oder eine Private Nachricht hier oder über FBYES! Aller guten Dinge sind drei! Schöner 3:0-Auswärtssieg in Stuttgart - eure Meinungen zum Spiel? #vfbfcb #auswärtssieg #paderbazis #hundertprozentwir #tabellenführer #toretzka #esmüllertUnsere Gruppengegner der Gruppe E in der Champions League: Benfica, Ajax und AEK Athen. Klingt doch gut, oder? Was sagt ihr? #paderbazis #fcbayern #championsleague #hundertprozentwir #schadeschonwiedernichtsalzburgWar eine verdammt geile Tour! Endlich wieder in Paderborn.Glaub Özil ist am Bord. Auf dem Weg nach Minga. Basti die letzte Ehre erweisen.
Secured By miniOrange